Neues aus meiner Werkstatt

07.04.2012 - Füller und Kugelschreiber aus Baustahl

Und wieder so eine verrückte Idee.

Ich hatte im Keller noch etwas Baustahl herumliegen. Da ich ja nun einmal jedes Material dahingehend Prüfe, ob ich daraus einen Schreiber bauen kann, war die Idee eigentlich schon geboren.

Die Umsetzung war dann aber doch nicht so einfach, wie ich es mir vorstellte. Da ich keine Drehbank habe, um Metalle zu bearbeiten, musste ich mir mit einer einfachen Ständer-Bohrmaschine behelfen. Zudem ist Baustahl nicht exakt rund und kann daher nicht zentrisch gespannt werden. So ist schon sehr exaktes Arbeiten nötig, damit die Kappe später übergangslos auf den Füller passt.

 

Hier meine ersten Prototypen:

Zum Starten der Diashow klicken Sie bitte in das erste Bild

 

Betonstahl, auch Bewehrungsstahl oder Bausathl genannt und früher unter den Begriffen Armierungseisen und Moniereisen (der französische Gärtner Joseph Monier gilt als der Erfinder der Stahlbewehrung) geführt, dient zur Verstärkung (Bewehrung) des Betons, welcher daher auch als Stahlbeton bezeichnet wird. Ich, als Österreicher, kenne diese Art der Stähle auch unter dem Namen TOR-Stahl. Die Geschichte dieser besonderen Stähle reicht in die 1930er Jahre zurück und ist heute in der DIN 488 genau definiert. Das sehr genaue Anforderungsprofil verhilft dazu, dass in diesem Bereich möglichst wenige Baumängel entstehen, welche zu verheerenden Katastrophen führen könnten. Der Betonstahl liegt in unterschiedlichen Durchmessern als warmgewalzter und gerippter Stabstahl vor. Betonstähle haben zwei Rippenflächen, wovon eine, durch eine spezielle Anordnung der Schrägrippen, die Betonstahlsorte deklariert und die andere, das Land, mit dem entsprechenden Werk, in welchem der Stahl gefertigt wurde, ausweist.

Aufgrund seiner Rippen und des doch höheren Gewichts liegt der Liebensteiner fest in der Hand. Die Oberfläche dieses robusten Schreibers ist unbehandelt und wird im Laufe der Zeit seinen ganz eigenen Charakter entwickeln.



Hier finden Sie uns

Gerhard Liebensteiner

SchreibGeräteDesign


Zwingenberger Weg 7
14163 Berlin

Unsere Termine, Märkte und Veranstaltungen

Weihnachten

2017

15. WeihnachtsZauber

am

Gendarmenmarkt

in

Berlin

 

27.11.2017 - 31.12.2017

 

Marktzeiten:

Sonntag - Donnerstag  

11:00 - 22:00

Freitag und Samstag

11:00 - 23:00

Heiligabend  

11:00 - 18:00

Silvester   

11:00 - 01:00 

 

Interesse

Haben Sie Interesse an einem

 Liebensteiner     

so senden Sie mir einfach eine

E-Mail, rufen Sie mich an oder

besuchen Sie mich nach Terminvereinbarung in meiner Werkstatt.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Liebensteiner

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.

E-Mail

Anfahrt